unsortiert
Schreibe einen Kommentar

Zum Thema „Highperformer“…

und ähnlich schwachsinnigem Elitegesülze habe ich kürzlich ein kleines Gedicht gefunden. Leider ist mir die Quelle unbekannt und es ist jetzt auch nicht Literaturnobelpreisverdächtig. Aber man sollte sich schon mal die Zeit nehmen und einen kurzen Augenblick drüber nachdenken. Und vor allem sein eigenes Verhalten reflektieren.

„Wie hinter fortgewehten Hüten
So jagen wir Terminen nach.
Vor lauter Hast und Arbeitswüten
Liegt unser Innenleben brach.
Wir tragen Stoppuhr´n in den Westen
Und gurgeln abends mit Kaffee.
Wir hetzen vom Geschäft zu Festen
Und denken stets im Exposé.
Wir rechnen in der Arbeitspause
und rauchen fünfzehn pro Termin.
Wir kommen meistens nur nach Hause,
Um frische Wäsche anzuziehn.
Wir sind tagein – tagaus im Traben
Und sitzen kaum beim Essen still.
Wir merken, daß wir Herzen haben
erst, wenn die Pumpe nicht mehr will.

WIR IDIOTEN!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.